Tierschutzjugend NRW
       im Landestierschutzverband NRW e.V.

Veranstaltunsangebote für Kids, Jugendliche sowie Gruppenleiter*innen  und Betreuer*innen                 


Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde?

Beginn:14.02.2020
18:30
Ende:16.02.2020
15:00

Workshop-Wochendende für Kids zwischen etwa 8 und 12 Jahren in Coesfeld.

Kaum ein anderes Tier ist seit jeher so eng mit dem Menschen verbunden, wie das Pferd. Schon vor circa 5000 Jahren begannen die Menschen, Pferde zu zähmen und für verschiedene Arbeiten einzusetzen. Lange Zeit dienten Pferde vor allem als Nutztiere. Heute ist das Reiten in erster Linie Sport und Hobby.

Pferdehaltung ist relativ teuer. Schon die Unterbringung, Futter und Versorgung eines Pferdes kosten meist zwischen 200 und 300 Euro pro Monat. Hinzu kommen die Ausgaben für regelmäßige Tierarztchecks, Impfungen und Wurmkuren sowie den Hufschmied. Auch guter und tiergerechter Reitunterricht ist nicht billig.

Was wünschen sich Pferde für ihr Leben? Würden sie die weit verbreitete Boxenhaltung oder Weidehaltung mit einem Offenstall bevorzugen? Wie gehen Pferdesport und Tierschutz zusammen? Woran erkennst du einen guten Reitstall?

Wildpferde findet man heute nur noch in wenigen Gebieten der Erde. Bei ihnen handelt es sich um ausgewilderte Hauspferde. Eine dieser Wildpferde-Herden lebt im Münsterland. Dort wurden vor rund hundert Jahren einige Pferde ausgewildert, deren Nachkommen die heutige Herde bilden. Wir werden uns ansehen, wie sich ihr Leben gestaltet.

Teilnahmebeitrag € 25,--

 3 - Infoflyer Workshop Pferde .pdf


Zurück zur Übersicht



Auf unseren Veranstaltungen ist jede(r) herzlich willkommen. Eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich!

Infoblatt Zuschussmöglichkeiten zu Ferienangeboten
Zuschussmöglichkeiten zu Ferienangeboten der Tierschutzjugend NRW.pdf (45.58KB)
Infoblatt Zuschussmöglichkeiten zu Ferienangeboten
Zuschussmöglichkeiten zu Ferienangeboten der Tierschutzjugend NRW.pdf (45.58KB)

 

Wir freuen uns auf dich!

Aktuelles

Aktuelle Meldungen zum Corona-Virus

Zwischenzeitlich ist die Corona-Entwicklung so positiv, dass die Landesregierung am 27. Mai weitere Lockerungen beschlossen hat. Ab dem 30. Mai sind Zusammenkünfte bis zu 10 Personen ohne Mindestabstand erlaubt, auch ohne, dass sie in einer Haushaltsgemeinschaft leben. Dies macht Treffen von kleineren Gruppen grundsätzlich wieder möglich.

In den Schulsommerferien 2020 sind darüber hinaus Tagesausflüge, Ferienfreizeiten, Stadtranderholungen und Ferienreisen für Kinder und Jugendliche - auch in größeren Gruppen - unter Beachtung von festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards ausdrücklich erlaubt. Unsere Sommerfreizeit wird daher - wenn auch mit einer Zieländerung und etwas anders als geplant - stattfinden können. Voraussetzung ist natürlich, dass die Corona-Zahlen nicht wieder steigen.       

Wann und in welcher Form wir wieder in unsere Wochenend-Workshops einsteigen können, werden wir mit den jeweiligen Bildungsstätten/Freizeitheimen abstimmen. Selbstverständlich möchten wir auch weiterhin Infektionsgefahren durch Hygienemaßnahmen vermeiden, gleichzeitig muss aber auch eine ansprechende Kinder- und Jugendarbeit möglich sein. 

Wir beobachten die aktuellen Geschehnisse weiterhin sehr aufmerksam und werden unsere Aktivitäten entsprechend anpassen. Selbstverständlich werden wir für abgesagte Veranstaltungen die bereits bezahlten Teilnehmerbeiträge  umgehend zurücküberweisen. Wir hoffen auf euer / ihr Verständnis und freuen uns darauf, alle hoffentlich bald auf einer der nächsten Veranstaltungen wiederzusehen oder auch neu kennenzulernen.

Videos von vergangenen Veranstaltungen

 Wir-haben-es-satt Demo 2018        

                                                                                                                                          

Landesjugendtreffen 2018

Osterferien 2016

Herbstferien 2015